ERGOTHERAPEUTISCHES KLETTERN MIT

 

 

Ergotherapie geht davon aus, dass „Aktiv-Sein“ heilende Wirkung hat, wenn Aktivitäten für Patienten gezielt, ihrem Könnensstand entsprechend ausgewählt werden.

 

 

Für Kinder ab ca. 6 Jahren mit folgenden Schwierigkeiten ist therapeutisches Klettern geeignet:

 

 

Kinder lernen leichter, wenn sie mit Freude am Geschehen beteiligt sind. Positiv erlebte Situationen wirken sich nachhaltig unterstützend auf die Gesamt-persönlichkeit aus. Deshalb ist ein Grundprinzip der Klettertherapie, die Kinder eher zu unterfordern und erst allmählich schwierigere Aufgaben einzubauen. Wesentlich ist hierbei das gemeinsame Tun in der Gruppe. Das Erleben, dass auch die anderen Kinder Stärken und Schwächen haben, dass es gemeinsam Spaß macht Ziele zu erreichen, fördert den sozialen Zusammenhalt und die Teamfähigkeit.

 

 

Ziele:

 

Jeder Teilnehmer hat seine individuellen Schwierigkeiten und somit werden für jedes Kind eigene Ziele festgelegt.

 

KLETTERN ...

 


Neben allgemein gültigen Zielen haben wir auch eine Auflistung für spezielle Problembereiche zusammengestellt:

 

 

 

  • Für Soziale Integration:

› Auf sich und andere achten, sich verlassen

› Entscheidungen treffen

› Gruppenverantwortung übernehmen

› Auf schwächere achten und ihnen helfen

› Eigene Stärken für den anderen einsetzen

› Vertrauen haben

 

 

 

 

 

  • Zur Entwicklung der Hemisphärendominanz:

› Überkreuzung der Körpermitte anbahnen und weiter entwickeln

› Alternierende Bewegungen weiter entwickeln

› Konzentration und Ausdauer verlängern

Vestibulär - kinästhetische Information zulassen und verarbeiten

 

 

          

 

 

 

  • Bei ADS/ADHS:

› Selbstbewusstsein stärken

› Grenzen erfahren und einhalten

› Zeitwahrnehmung entwickeln

› Gruppeninteraktion anbahnen

› Verantwortung tragen

› Aufmerksamkeit fördern

› Handlungsplanung verbessern

› Bewegungsdrang hemmen

› Merkfähigkeit weiter entwickeln

› Regeln einhalten

 

 

 

  • Bei Körperbehinderung:

› Körperschema verbessern

› Ausdauer und Belastungsgrenze erweitern

› Kraftanbahnung

› Schulung von Bewegungsabläufen

› Selbstbewusstsein fördern

› Gruppeninteraktion

 

 

 

 

 

 

 

 

Procedere:

 

 

 

Gerade bei Kindern, die bereits über einen längeren Zeitraum Einzeltherapie erhalten haben, stellt sich meist eine gewisse Therapiemüdigkeit ein. Hier bietet ergo-therapeutisches Klettern neue Möglichkeiten.

Einem Kind fällt es bestimmt leichter zu sagen: „Heute gehe ich Klettern!“, als seinen Freunden zu erzählen „Ich gehe heute noch zur Ergotherapie!“. Neben den wichtigen sozialen Aspekten wird der Weg für sinnvolle Freizeitgestaltung gebahnt.

 

 

Das Team:

 

     

Astrid Danninger, Ergotherapeutin

 

Manfred Starmayr, Alpinpädagoge und staatlich geprüfter Instruktor Sportklettern

 

Mag. Ingo Lacheiner, staatlich geprüfter Instruktor Sportklettern

 

 

Information und Anmeldung:

 

Das Klettern findet in der Kletterhalle Walding statt. Vor Beginn eines Blocks werden interessierte Eltern zu einem Informationsabend eingeladen.

 

Anmeldung:

Astrid Danninger

Tel.:     0650/2329728

Email: astrid.danninger@climb-bim.at